Sachsen verbietet jetzt per Gesetz auf herrenlose Hunde zu schießen

  • Von: THOelzschau@aol.com
    Datum: 14.06.2012 21:46:58


    Betreff: TH Oelzschau - Infomail


    Sachsen verbietet jetzt per Gesetz auf herrenlose Hunde zu schießen


    Gemäß einer Information „Rundschau“ vom 30.05.2012 dürfen in Sachsen ab
    sofort
    Jäger nicht mehr auf freilaufende Hunde im Wald schießen. Dies besagt ein
    neues Gesetz des Sächsischen Landtages. Es soll harmlose Hunde schützen !!!
    Nur wenn es sich nachgewiesenermaßen um mehrfach wildernde Hunde handelt,
    kann eine Ausnahmegenehmigung erwirkt werden!


    Das heisst natürlich nicht, daß Hundebesitzer ihre Hunde nun einfach
    rumwildern lassen können, hier ist hohes Verantwortungsbewusstsein gegenüber
    den anderen Mitgeschöpfen in unserer Natur gefragt, denn im Wald gibt es
    keine Leinenpflicht.
    Hunde, die ohne ersichtliche Zugehörigkeit aufgefunden werden, werden in
    aller Regel vom Tierheim in Verwahrung genommen.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip